Octocrylen und Benzophenon-3

Octocrylen (CAS-Nr. 6197-30-4) und Benzophenon-3 (CAS-Nr. 131-57-7) sind derzeit als UV-Filter in Kosmetikprodukten zugelassen. Aufgrund von Bedenken im Zusammenhang mit potenziell endokrin wirksamen Eigenschaften hat der Wissenschaftliche Ausschuss für Verbrauchersicherheit (SCCS) eine Sicherheitsbewertung für beide Stoffe durchgeführt (SCCS/1627/21 und SCCS/1625/20).

Das Ergebnis dieser Bewertungen ist, dass ihr Wert gesenkt werden muss, um die Sicherheit der Verbraucher zu gewährleisten, wie hier unten berichtet wird:

Octocrylen

Aktuelle BeschränkungenKünftige Einschränkungen
Max. 10% auf alle ProdukteMax. 9% in Treibladungssprühprodukten
Max. 10% in andere Produkte

Benzophenon-3

Aktuelle BeschränkungenKünftige Einschränkungen
Max. 6% in allen Produkten
Max. 0,5%, wenn es zum Schutz der Produktformulierung verwendet wird
Der Warnhinweis „enthält Benzophenon-3“ muss auf dem Etikett erscheinen, wenn Benzophenon-3 zu mehr als 0,5% enthalten ist.
Max. 6% in Produkten für Gesicht, Lippen und Hände, ausgenommen Treibgas- und Pumpspray-Produkte
Max. 2,2% in Körperpflegeprodukten, einschließlich Treibgas- und Pumpsprayprodukten
Max. 0,5% in anderen Produkten Max. 0,5%, wenn es zum Schutz der Produktformulierung verwendet wird
Der Warnhinweis „enthält Benzophenon-3“ muss auf dem Etikett erscheinen, wenn Benzophenon-3 zu mehr als 0,5% enthalten ist.

Für weitere Informationen über die Verordnung zur Beschränkung der Verwendung von Octocrylen (CAS-Nr. 6197-30-4) und Benzophenon-3 (CAS-Nr. 131-57-7), die im Juli 2022 erlassen wurde, wenden Sie sich bitte an info@biorius.com oder an meine persönliche E-Mail hier unten. Unsere Experten sind für Sie da!

Nähere Informationen finden Sie in der VERORDNUNG (EU) 2022/1176 DER KOMMISSION vom 7. Juli 2022 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Verwendung bestimmter UV-Filter in kosmetischen Mitteln.

Die Fristen für Änderungen sind wie folgt:

  • Ab dem 28. Januar 2023 können nur noch Produkte auf den Unionsmarkt gebracht werden, die den neuen Beschränkungen entsprechen.
  • Ab dem 28. Juli 2023 können nur noch Produkte, die den neuen Beschränkungen entsprechen, auf dem Unionsmarkt angeboten werden.

Kontaktieren Sie uns

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren CRM(Customer Relationship Manager), wenn Sie bereits Kunde von Biorius sind, oder kontaktieren Sie uns unter info@biorius.com.

Author

  • Frédéric Lebreux

    Dr. Frédéric Lebreux is Biorius's Chief Executive Officer and has worked in the cosmetic industry for more than 13 years. He is regularly invited as a speaker or Professor to cosmetic events.

    Alle Beiträge ansehen