Discover how the 2019 Omnibus Regulation impacts cosmetics, including new restrictions on Salicylic Acid and updates on prohibited substances.

Regulierung verschiedener Haar- und Wimpernfärbemittel

In zahlreichen von Experten begutachteten Artikeln wurde die Toxizität von Haarfärbemitteln hervorgehoben, insbesondere ihre krebserregenden, genotoxischen und hautsensibilisierenden Eigenschaften. Besorgt über die potenziellen Risiken für die Verbraucher haben der SCCS, die EU-Kommission, die Mitgliedstaaten und die Industrie eine Gesamtstrategie entwickelt, um eine Reihe von Haarfärbestoffen zu bewerten und sie gegebenenfalls über die Anhänge der EU-Kosmetikverordnung zu regulieren.

Auf der Grundlage dieser Bewertung hat die EU-Kommission eine neue Änderung(Verordnung EU Nr. 2017/237) der Verordnung veröffentlicht, mit der acht Einträge in Anhang III hinzugefügt und zwei bestehende Einträge aktualisiert werden. Die Einschränkungen und Warnhinweise (die Sie über den oben angegebenen Link einsehen können) beziehen sich auf die folgenden Zutaten:

ReferenznummerChemische BezeichnungINCI-NameCASEINECS
abcde
8cEthanol, 2,2′-[(2-
Nitro-1,4-phenylen)diimino]bis-
(9CI)
N,N′-Bis(2-Hydroxyethyl)-2-Nitro-p-Phenylendiamin84041-77-0281-856-4
9b1-Methyl-2,6-bis-
(2-Hydroxyethylamino)-benzol
2,6-Dihydroxyethylaminotoluol149330-25-6443-210-1
298Di[2-[4-[(E)-2-[4-
[bis(2-hydroxyethyl)aminophenyl]Vinyl]pyridin-1-ium]butanoyl]aminoethyl]
Di-Sulfanyl
Dichlorid
HC Rot Nr. 171449471-67-3
299Di[2-[4-[(E)-2-
[2,4,5-trimethoxyphenyl]Vinyl]
Pyridinin-1-ium]
Butanoyl]aminoethyl]disulfanyl
Dichlorid
HC Gelb Nein
17
1450801-55-4
3001H-Pyrazol-4,5-
Diamin, 1-
Hexyl-, Sulfat
(2:1)
1-Hexyl 4,5-
Diamino-Pyrazol-Sulfat
1361000-03-4
3014-Hydroxy-2,5,6-
Triaminopyrimidin-Sulfat
2,5,6-Triamino4-Pyrimidinol
Sulfat
1603-02-7
3022-[(3-Aminopyrazolo[1,5-a]pyridin-2-yl)oxy]ethanol HydrochloridHydroxyethoxy
Aminopyrazolopyridin HCl
1079221-49-0
303Phenol, 3-Amino2,6-dimethyl3-Amino-2,6-
Dimethylphenol
6994-64-5230-268-6
3042-Naphthalenaminium, 8-[(4-
amino-3-nitrophenyl)azo]-7-hydroxy-N,N,N-trimethyl-, chlorid
Basic Braun 1768391-32-2269-944-0
3053-Amino-7-(dimethylamino)-2-
Methoxyphenoxazin-5-iumchlorid
Basic Blau 12467846-56-4267-370-5

Außerdem schließt die Definition eines Haarprodukts in der EU-Kosmetikverordnung eine Anwendung auf Wimpern aus * . Daher war eine spezifische Sicherheitsbewertung für die Anwendung von Haarfärbemitteln auf Wimpern erforderlich, und diese Änderung erlaubt die Verwendung von fünf neuen Inhaltsstoffen:

* Was bei den Augenbrauen nicht der Fall ist. In der EU bedeutet „Haarprodukt“ ein „kosmetisches Mittel, das dazu bestimmt ist, auf dem Kopf oder im Gesicht angewendet zu werden, ausgenommen Wimpern“.

ReferenznummerChemische BezeichnungINCI-NameCASEINECS
abcde
2002,4,5,6-Tetraaminopyrimidin-SulfatTetraaminopyrimidin-Sulfat5392-28-9226-393-0
2063-(2-Hydroxyethyl)-p-phenylendiammonium-SulfatHydroxyethyl-p-phenylendiamin-Sulfat93841-25-9298-995-1
2112-Aminopyridin3-ol2-Amino-3- Hydroxypyridin16867-03-1240-886-8
2431,3-Benzenediol,
2-Methy
2-Methylresorcin608-25-3210-155-8
2724-Aminophenolp-Aminophenol123-30-8204-616-2

Bitte beachten Sie, dass die Verwendung dieser Wimpernfarben auf professionelle Produkte beschränkt ist.
Dieses Gesetz wird am 2. März 2017 in Kraft treten.

Haben Sie Fragen?

Author

  • Frédéric Lebreux

    Dr. Frédéric Lebreux is Biorius's Chief Executive Officer and has worked in the cosmetic industry for more than 13 years. He is regularly invited as a speaker or Professor to cosmetic events.

    Alle Beiträge ansehen